Besuch auf dem Bauernhof

Anfang Mai besuchten die Klassen des Jahrgangs 2 den Bauernhof der Familie Greßhöhner in Breckerfeld.

Bereits der Hinweg war ein Erlebnis. Noch einige hundert Meter vom Hof entfernt erschnupperten wir die Landluft und entdeckten bald das erste Pferd.

Frau Greßhöhner und ihr kinderlieber Hund Ron begrüßten uns herzlich. Ron sollte uns den ganzen Vormittag begleiten. Es ist nicht zu sagen, wer mehr Spaß am Spiel hatte – Hund oder Kinder?

Außer dem Hund gab es aber noch viele andere Tiere zu entdecken. Eine besondere Attraktion war das Kälbchen (erst eine Woche alt).

Kaum auf dem idyllisch gelegenen Hof eingetroffen wurde auch schon gearbeitet: Die Pferde mussten mit Heu versorgt werden – natürlich gab es auch die ein oder andere Streicheleinheit.

Nach einer Frühstückspause ging es weiter in den Kuhstall. Die Kühe waren ganz schön groß – trotzdem haben die meisten Kinder sie gestreichelt und später beim Füttern kräftig Hand angelegt, während die Schwalben über den Köpfen flogen.

Wie schwer ist wohl die Technik einer Melkmaschine, die am Euter der Kuh befestigt wird?  Wir durften es ausprobieren und erfuhren: etwa 7 Kilogramm!

Nach all den vielen Eindrücken und Arbeitseinsätzen war noch Kaninchenbeobachtung oder freies Spiel angesagt – mal wild beim Bobbycar-Rennen, mal ruhiger mit Pferdeleinen.

Schade, dass es dann mit dem Bus zurück nach Hagen ging – aber wir hatten einen schönen Tag!

Veröffentlicht in 2a, 2b, Neuigkeiten Getagged mit: , ,